Wirtschaften & Arbeiten

Dafür stehe ich ein: Gute Arbeitsplätze in einer nachhaltigen Wirtschaft, anständige Arbeitsbedingungen und Löhne, die zum Leben reichen.  Es braucht endlich Lohngleichheit für Frauen und Rahmenbedingungen, die Beruf und Familie im Alltag vereinbaren lassen. Die Digitalisierung von Wirtschaft und Gesellschaft muss zum Nutzen der Menschen sein und aktiv gestaltet werden.

Bewegt:

  • Als Gewerkschafterin verhandle ich Gesamtarbeitsverträge, welche die Arbeitsbedingungen der Beschäftigten verbessern.
  • Dank diversen Kampagnen (Mindestlohn, Lohngleichheit) wurden Löhne verbessert.
  • Seit  2017 ist die Kontrolle der Lohngleichheit im Berner Staatsbeitragsgesetz verankert.

Stichwort Digitalisierung 

“Die Sharing Economy bietet Chancen, komplizierte Prozesse zu vereinfachen. Man muss aber die Arbeitsbedingungen der Sharing Economy sehr genau beobachten und diese gestalten. Es braucht existenzsichernde Löhne und soziale Absicherung. Gesellschaft und Politik müssen die Rahmenbedingungen vorgeben, innerhalb derer die Sharing Economy sich entwickeln kann. Neben der sozialen muss man auch die ökologische Nachhaltigkeit beachten.”

Video-Beitrag Natalie Imboden, Lifefair Forum “Sharing Economy”, Juni 2016, Zürich: